Gedicht ITHACA 507

Winterhaiku

Langsam Zweig nach Zweig
aus dem Nebel auftauchend
die Tannenbäume
***
Eine farbige Brücke
zwischen Himmel und Erde
der Regenbogen
***
Auf dem Wasser tanzend
bevor sie damit eins werden
die Regentropfen
***
Mond bei Tagesanbruch
erfolgloser Versuch als Sonne
den Tag zu gebären

Germain Droogenbroodt


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.